Patientin im Nierenlithotripter

Behandlungsspektrum

Für nahezu alle urologischen Krankheitsbilder und spezifischen Fachfragen stehen Ihnen umfassend ausgebildete und erfahrene Ärzte zur Verfügung. Die Fachkompetenz in Kombination mit der großen Auswahl etablierter Behandlungsmethoden ermöglicht, dass wir je nach Befund und persönlichen Voraussetzungen auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen können. Dabei profitieren Sie auch von unserer engen Zusammenarbeit mit anderen Kliniken und medizinischen Spezialeinrichtungen des Klinikums wie zum Beispiel dem Onkologischen Schwerpunkt OSP.


Als Lehrkrankenhaus der Universität Ulm sind wir in der Studentenausbildung und an Projekten des Comprehensive Cancer Center Ulm CCCU beteiligt, so dass wir immer "auf dem neusten Stand" sind.


Den deutlichen und kontinuierlichen Anstieg der stationären Behandlungen und der Häufigkeit der verschiedensten Operationen sehen wir als Ausdruck der großen Zufriedenheit unserer Patienten an, da er im Wesentlichen auf "Mund-zu-Mund"–Empfehlungen beruht. Sogenannte "Einweiserprämien", weder offen noch verdeckt, wie es viele andere Kliniken anbieten, werden von uns strikt abgelehnt.


Die operative Leistungsfähigkeit können Sie im Qualitätsbericht des Klinikums einsehen.  

Besonderheiten

Ambulante Patienten werden während der Sprechzeiten im Urologischen Zentrum Göppingen UZG  oder durch Fachärzte der Umgebung behandelt.


Urologische Notfälle außerhalb der Sprechstunden werden über die Zentrale-Notfallaufnahme der Klinik versorgt und geleitet.


Die Einweisung von Patienten in die Urologische Klinik erfolgt über das Urologische Zentrum Göppingen und über Urologen aus der Umgebung.


Wir bieten neben den stationären Eingriffen eine Vielzahl von ambulanten Operationen an wie z. B. Vasektomien, Zirkumzisionen, Hydrozelenabtragungen. Dies wird über das UZG koordiniert.

Versenden
Drucken