Ergotherapeutische Übung

Ergotherapie

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen (DVE 2008).

 

Wir behandeln stationäre und ambulante Patienten und auch Kinder mit:

  • neurologischen

  • orthopädischen

  • unfallchirurgischen

  • allgemeinchirurgischen

  • intensivmedizinischen Erkrankungen.

 

Krankheitsbeispiele: Schlaganfall, Rheuma, Demenz, Entwicklungsverzögerungen, Wahrnehmungsstörungen, Frakturen der oberen Extremität, u.v.m.

Konzepte

Folgende Konzepte verbinden sich in unserer Arbeit:

 

  • Bobat

  • PNF

  • Manuelle Therapie

  • Perfetti

  • V. Schweizer

  • Affolter

  • HODT - Handlungsorientierte Diagnostik und Therapie

  • Marburger Konzentrationstraining

Behandlungsschwerpunkte

  • Verbesserung der Beweglichkeit und Koordination im Bereich der oberen Extremität

  • Behandlung von Sensibilitäts- und Wahrnehmungsstörungen

  • Verbesserung der Feinmotorik

  • Verbesserung kognitiver Funktionen (Konzentration, Handlungsplanung, Merkfähigkeit...)

  • Selbsthilfetraining (Essen, Körperpflege, Anziehen)

  • Anleitung zum Gelenkschutz

  • Schienenherstellung und Schienenanpassung

  • Angehörigenberatung

  • Hilfsmittelberatung

Versenden
Drucken