Patient beim Blutzuckermessen

Die Weiterbildung von Assistenzärzten zum Facharzt/-ärztin für Innere Medizin erfolgt gemeinsam durch die Rotation innerhalb der vier Kliniken des Zentrums für Innere Medizin sowie der zentralen Notaufnahme und der Intensivstation.

 
In der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Diabetologie kann zusätzlich der Schwerpunkt Gastroenterologie und die Zusatzbezeichnung Diabetologie erworben werden.

Nach der „alten“ Weiterbildungsordnung der Landesärztekammer (Fassung von 2001) liegen folgende Weiterbildungsbefugnisse vor:

  • Facharzt für Innere Medizin (6 Jahre)

  • Schwerpunkt Gastroenterologie (2 Jahre)

  • Zusatzbezeichnung Diabetologie DDG


Nach der „neuen“ Weiterbildungsordnung der Landesärztekammer (Fassung von 2006) liegen folgende Weiterbildungsbefugnisse vor:

  • Facharzt für Innere Medizin (5 Jahre)

  • Facharzt für Innere Medizin und Schwerpunkt Gastroenterologie (6 Jahre)

  • Zusatzbezeichnung Diabetologie DDG


Es erfolgt die Ausbildung in der Sonographie durch einen klinikinternen (Geislingen/Göppingen) Grund- und Aufbaukurs in Anlehnung an die DEGUM-Richtlinien.

 

Zusätzlich bieten wir einen DEGUM-zertifizierten Grundkurs für Studenten an.

Versenden
Drucken