Foto Blutkonserven

Behandlungsspektrum

Diagnostik, Behandlung und Nachsorge von Patienten mit Erkrankungen des blutbildenden und lymphatischen Systems:

  • Indolente und aggressive Non-Hodgkin-Lymphome

  • Morbus Hodgkin

  • Multiples Myelom (Plasmozytom)

  • Akute Leukämien (in enger Zusammenarbeit mit der Universität Ulm)

  • Chronische Leukämien (chronische lymphatische Leukämie, chronische myeloische Leukämie, chronische myelomonozytäre Leukämie)

  • Myelodysplastische Syndrome

  • Chronische myeloproliferative Syndrome (Polyzythämia vera, essentielle Thrombozythämie, idiopathische Osteomyelofibrose)

Diagnostik, Behandlung und Nachsorge von Patienten mit Tumorerkrankungen, vorwiegend

  • Tumore der Lunge (kleinzellige und nichtkleinzellige Bronchialkarzinome)

  • Tumore des Verdauungstraktes (Magenkarzinome, Karzinome der
    Bauchspeicheldrüse, Karzinome des Dickdarms, Lebertumore)

  • Tumore des Urogenitalsystems (Prostatakarzinome, Nierenzellkarzinome, Urothelkarzinome)

  • Tumore der männlichen Geschlechtsorgane (Hodentumoren)

  • Tumore der weiblichen und männlichen Brustdrüse (Mammakarzinome)

  • Tumore des Kopf- und Halsbereiches

  • Tumore der Weichteilgewebe (Sarkome)

Diagnostik und Behandlung von Patienten mit

  • Verschiedensten Formen der Anämie („Blutarmut“)

  • Störungen des Immunsystems (v. a. erworbene Immundefekte)

  • Diagnostik und Behandlung von Patienten mit Störungen der Hämostase (Blutstillung)

  • Erkrankungen der Blutplättchen (z.B. Immunthrombopenien)

  • Erkrankungen, die zu einer vermehrten Blutungsneigung führen

Blutgerinnung

Ein weiteres Aufgabengebiet unseres Bereiches ist die Diagnostik und Therapie von Störungen der Blutgerinnung. Hierzu gehören einerseits Erkrankungen, die mit einer erhöhten Blutungsneigung einhergehen, aber auch Erkrankungen mit einer angeborenen oder erworbenen Neigung zu Thrombosen.

Versenden
Drucken