Hand eines Arztes liegt beruhigend auf Arm eines Patienten

Diagnoseverfahren

  • Knochenmarkpunktion

  • Mikroskopische Untersuchung des Blutausstrichs

  • Mikroskopische Untersuchung der Knochenmarkzytologie

  • Ultraschalluntersuchung von Bauchraum und Lymphknoten

  • Ultraschallgesteuerte Punktionen von Bauchhöhle und Rippfellraum

  • Nervenwasserpunktion (Liquorpunktion)

 

 

Therapieverfahren

  • Chemotherapie: wir führen alle Formen der ambulanten Chemotherapie durch, sei es durch intravenöse Infusion, auch mit Hilfe tragbarer Pumpensysteme, oder in Tablettenform.

  • Behandlung mit monoklonalen Antikörpern (Medikamente, die zielgenau auf spezifische Strukturen z.B. von Tumorzellen gerichtet sind)

  • Durchführung von Immuntherapien und Hormontherapien

  • Durchführung und Monitoring von Behandlungen mit modernen zielgerichteten individualisierten Krebsmedikamenten (sog. targeted therapies)

  • Transfusionsbehandlungen (Übertragung von Blutbestandteilen wie Erythrozyten oder Thrombozyten)

  • Behandlung mit Immunglobulinen bei Störungen der Körperabwehr

  • Supportivtherapie (Behandlungen, die die eigentliche Tumorbehandlung unterstützen)

  • Entlastende Punktionen von Rippfellraum oder Bauchraum

  • Schmerztherapie bei onkologischen Erkrankungen

  • Beratung und Koordinierung bei enteralen und parenteralen Ernährungskonzepten zur Unterstützung onkologischer Therapien

Versenden
Drucken