Foto OP

SPRECHER: Prof. Dr. Stefan Riedl, M. Sc.

Als Teil des Onkologischen Schwerpunkts der Klinik am Eichert ist das Darmkrebszentrum seit 2010 von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert.

In Deutschland erkranken jedes Jahr etwa 70.000 Menschen an Darmkrebs.

Früherkennungsmaßnahmen können dazu beitragen, diese Erkrankung zu verhindern. Eine frühzeitige Erkennung von Dickdarmkrebs trägt zu einer hohen Erfolgsrate der Behandlung bei, die bis zu 90% erreicht. Dabei werden Chirurgische Behandlung, Chemotherapie und Strahlentherapie eingesetzt. Falls diese Erkrankung nicht mehr beseitigt werden kann, gibt es eine Reihe hilfreicher Einrichtungen, die Kranke unterstützen und auch den Angehörigen Hilfe bieten.

Das Darmkrebszentrum der ALB FILS KLINIKEN bietet alle erforderlichen Leistungen von der Früherkennung bis zur Diagnose und Therapie nach aktuellen Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft und der Baden-Württembergischen Krebsgesellschaft an. Das Darmkrebszentrum ist Bestandteil des Onkologischen Schwerpunkts der ALB FILS KLINIKEN.

In regelmäßig stattfindenden Tumorkonferenzen werden die diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen unserer Patienten besprochen und aufeinander abgestimmt.

 

Flyer des Darmkrebszentrums>>Download

Versenden
Drucken