Chirurgen Eingriff Bein

Behandlungsspektrum in der Klinik am Eichert in Göppingen

Im Orthopädisch-Unfallchirurgischen Zentrum wird das gesamte Spektrum der Erkrankungen des Bewegungsapparates aus Orthopädie und Rheumatologie sowie der Unfall- und Wiederherstellungschirurgie behandelt.

Modernste Behandlungsverfahren werden auf höchstem Niveau bei der Behandlung sämtlicher Erkrankungen und Verletzungen eingesetzt. Hierzu kommt das gesamte Spektrum moderner operativer und konservativer Verfahren der ambulanten und stationären Behandlung zur Anwendung.

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie besitzt die Zulassung zum Verletztenartenverfahren der Berufsgenossenschaft, d. h. es werden alle Arten von Berufsunfällen, inklusive Schwerstverletzter, behandelt. 

Schwerpunkte

Das gesamte Spektrum der Erkrankungen des Bewegungsapparates aus Orthopädie und Rheumatologie wird behandelt:

  • Endoprothetik an Hüft- und Kniegelenk inklusive Wechseloperationen dieser Kunstgelenke

  • Minimal-invasive endoskopische Operationsverfahren an der Wirbelsäule und Carpalkanal

  • Arthroskopische Operationen an Knie-, Schulter-, Sprung- und Ellenbogengelenk

  • Fußchirurgie

  • Schulterchirurgie und Endoprothetik

  • Wirbelsäulenchirurgie bei Instabilitäten und Spinalkanalengen

  • Rheumaorthopädie

  • Schmerztherapie und Injektions-/Infiltrationstechniken bei Bandscheibenleiden

  • Kinderorthopädie inklusive Säuglingshüftsonographie

Im Bereich Unfallchirurgie kommt das gesamte Spektrum moderner operativer und konservativer Verfahren der ambulanten und stationären Behandlung zur Anwendung:

  • Frakturen aller Art der Bewegungsorgane einschliesslich Schwerverletztenversorgung (Polytramamanagemenent)

  • Wirbelsäulenchirurgie incl. Tumorchirurgie

  • endoprothetischer Gelenkersatz

  • ambulantes Operationsspektrum

  • arthroskopische Gelenkchirurgie

Besonderheiten

  • Hüftarthroskopie

  • Chirurgische Hüftluxation

  • Hüftgelenksnahe Umstellungen

  • Dreifachbeckenosteotomie (Tripleosteotomie)

  • Intertrochantäre Umstellungen

  • Kniegelenksnahe Umstellungen

  • Kreuzbandersatz

  • Extremitätenverlängerungen

  • endoskopische Bandscheibenchirurgie

  • Bandscheibenendoprothetik

  • Wirbelsäulennahe Injektionstechniken

  • Hüftsonographie

Die Zusammenarbeit mit folgenden medizinischen Funktionsbereichen ermöglicht eine umfassende Versorgung unserer Patienten: Radiologie mit CT, MRT, Nuklearmedizin, Angiographie, Labor, Physiotherapie, balneophysikalische Therapie, Ergotherapie, Logopädie, geriatrischer Schwerpunkt, Sozialdienst.

Im Sozialpädiatrischen Zentrum erfolgt die Mitbetreuung bei orthopädischen Fragestellungen und die konservative und operative Mitversorgung der Patienten.

 

Kleinere Eingriffe erfolgen über die Abteilung Zentrale Ambulante Chirurgie.

 

Der Ambulanzbereich mit Spezialsprechstunden erfolgt im Rahmen der KV-Ermächtigung des Chefarztes mit Zuweisung durch Orthopäden und Unfallchirurgen.

Notfallpatienten werden rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr über unsere Zentrale Notaufnahme aufgenommen und versorgt. Um einen reibungslosen Behandlungsverlauf auch schon vor und nach der stationären Behandlung gewährleisten zu können, arbeiten wir eng mit den einweisenden Ärzten zusammen.

Behandlungsspektrum in der Helfenstein Klinik in Geislingen

Prothetik

  • Hüftendoprothetik in minimalinvasiver Technik über einen anterolateralen Zugang

  • Knieendoprothetik komplett navigiert (computerunterstützt) zur präzisen Ausrichtung der Endoprothese im Knie

  • Wechseloperationen im Bereich von Hüft- und Kniegelenk (auch navigiert)


Arthroskopische Chirurgie

  • im Bereich des Kniegelenks: Meniskusoperationen, Kreuzbandersatzplastiken, MPFL

  • Im Bereich des Schultergelenkes: subacromiale Dekompression, Naht Rotatorenmanschette

  • Im Bereich des oberen Sprunggelenkes: Arthroskopie, Behandlung der OD


Unfallchirurgie

Im Fachbereich Unfall- und Wiederherstellungschirurgie werden sämtliche Frakturen der oberen und unteren Extremität nach etablierten Verfahren der modernen Unfallchirurgie versorgt. Standard sind spezielle Nagelsysteme an den Extremitäten. Winkelstabile Plattensysteme, speziell bei gelenknahen Brüchen, sind neben den konventionellen Verplattungen fester Bestandteil der Osteosyntheseverfahren.

Alterstraumatologie

Besonderer Wert wird im Bereich der Alterstraumatologie auf frühe Belastungsfähigkeit und somit auf frühe Mobilisation gelegt. Hier setzt auch die Geriatrische Komplexbehandlung an, die in Zusammenarbeit mit der Geriatrie und Physiotherapie hier gut etabliert ist.

Besonderheiten

Im Aufbau befindet sich die endoskopische Schulterchirurgie

Versenden
Drucken