Mitarbeiterin nimmt Patienten stationär auf

Strukturiertes Entlassmanagement

Jeder Patient mit einem poststationären Pflege- und Unterstützungsbedarf erhält ein individuelles Entlassmanagement zur Sicherung einer kontinuierlichen bedarfsgerechten Versorgung.

Schwere Erkrankungen, operative Eingriffe oder Unfallfolgen verursachen häufig eine Veränderung der gewohnten Lebenssituation. Betroffene und Angehörige stehen dann plötzlich vor vielen Fragen und Problemen:

- Gibt es Reha-Möglichkeiten?

- Sind Hilfsmittel erforderlich?

- Welche Unterstützungsangebote gibt es?

 

Die Betroffenen werden in dieser Phase durch ein Expertenteam betreut. Zum Team gehören unter anderem das Patientenmanagement, die Brückenpflege, der Sozialdienst und der Geriatrische Schwerpunkt. Der Entlassprozess muss so früh als möglich begonnen werden - oftmals noch am Aufnahmetag. 

 

Sie haben Fragen zum Entlassmanagement unserer Klinik? Dann kontaktieren Sie unsere Patientenmanager. 

 

Klinik am Eichert in Göppingen

 

  • Hämatologie/Onkologie - Judith Schweiker (07161.64-3430)

 

 

  • Gastroenterologie - Silvia Purr (07161.64-3533)

 

 

  • Kinder- und Jugendmedizin, Geburtshilfe - Hilde Huber (07161.64-3541)

 

 

  • Kardiologie, Pulmologie - Rosi Pirron (07161.64-3548)

 

 

  • Nephrologie - Martina Thorwart (07161.64-3306)

 

 

  • Orthopädisch-Unfallchirurgisches Zentrum - Simone Schnizer (07161.64-2849)

 

 

  • Allgmeinchirurgie, Orthopädie - Raik Donath (07161.64-2866)

 

 

  • Allgmeinchirurgie, Gefäßchirurgie - Monika Weihler (07161.64-3870)

 

 

  • Urologie, Komfortstation, Gynäkologie - Bianca Gutknecht (07161.64-3585)

 

 

Helfenstein Klinik in Geislingen

 

  • Susanne Prinz und Ursula Zoller (07331.23-458/430)

 

 

Falls Sie keinen Patientenmanager erreichen können, dürfen Sie sich gerne mit Ihrem Anliegen an die Zentrale wenden.

Klinik am Eichert: 07161.64-0

Helfenstein Klinik: 07331.23-0

 

Weitere Infos finden Sie hier.

Versenden
Drucken